Von den wenigen vorhandenen freien Gewerbeflächen konnte eine Parzelle an einen ortsansässigen Handwerksbetrieb veräußert werden.

Schaffung von neuen infrastrukturellen Einrichtungen (z. B. Supermarkt):
Hier wird versucht, die im Jahr 2002 begonnen Gespräche und Verhandlungen im Jahre 2003 zu einem positiven Ergebnis zu führen.